Diskriminierung im Bewerbungsverfahren
Das sind deine Rechte

Benachteiligungen aus rassistischen Gründen, wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität sind im gesamten Einstellungsverfahren verboten, von der Stellenanzeige, über das Bewerbungsgespräch bis hin zur Jobvergabe. Eine gleichwohl erfolgte Diskriminierung löst auf Seiten der betroffenen Person Schadensersatz- und Entschädigungs-, bzw. „Schmerzensgeldansprüche“ aus. Als Fach- und Rechtsanwält*innen unterstützen wir dich bei der Geltendmachung deiner Rechte.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner