AGG-Schulung für Perosnalrät*innen
für Wertschätzung und Respekt

Der Personalrat hat eine Schlüsselfunktion: Auf der einen Seite weiß er um die fachlichen, sozialen und kulturellen Kompetenzen der Beschäftigten und um Zugangsmöglichkeiten zu bisher weniger im Betrieb repräsentierten gesellschaftlichen Gruppen. Auf der anderen Seite sehen sich Personalrät*innen vor die Herausforderung gestellt, die Interessen der Beschäftigten und Prozesse der Verwaltungsmodernisierung und des Qualitätsmanagements zu verknüpfen. Mit diesem Wissen und durch Ausschöpfung ihrer rechtlichen Befugnisse können Personalrät*innen individuelle, diversitäts- und inklusionsfördernde Maßnahmen anstoßen, initiieren und unterstützen. Gern beraten wir Sie zu unseren Schulungs- und Fortbildungsangeboten in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Rechtssicherheit durch Fach- und Rechtsanwält*innen

AGG-Schulung für Personalrät*innen

Unsere AGG-Schulung für Personalrät*innen vermittelt Personalrät*innen ihre gesetzlichen Mitbestimmungsrechte und Interventionsmöglichkeiten zum Schutz ihrer Kolleg*innen vor Rassismus, Diskriminierung und sexueller Belästigung und ermutigt sie, ihren gesetzlichen Handlungsspielraum zur Förderung von Diversität und Inklusion voll und proaktiv auszuschöpfen. Zusammen kreieren wir unter Einbeziehungen der wirtschaftlichen Herausforderungen in einer sich wandelnden Welt ein Arbeitsumfeld gemäß gesetzlicher Vorgaben, ein Arbeitsumfeld geprägt von Wertschätzung und Respekt.

Schulungsziele

Unsere AGG-Schulung für Personalräte vermittelt Personalrät*innen ihre gesetzlichen Pflichten, ihre Mitbestimmungsrechte und Interventionsmöglichkeiten zum Schutz ihrer Kolleg*innen vor Rassismus, Diskriminierung und sexueller Belästigung und ermutigt sie, die von Gesetzes wegen erforderlichen präventiven und erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen und ihren gesetzlichen Mitbestimmungs- und Handlungsspielraum voll und proaktiv auszuschöpfen. Überdies qualifiziert unsere Schulung Personalrät*innen und Interessenvertretungen, den Ist – Zustand in der Einrichtung oder Behörde anhand von Benchmarks zu reflektieren und Maßnahmen zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Pflichten sowie zur Förderung von Diversität und Inklusion im Betrieb auch eigenverantwortlich zu implementieren.

Schulungsadressat*innen

Unsere Schulung adressiert Personalratsmitglieder und Personen, die als Interessenvertretung ebenfalls mit der Einhaltung gesetzlicher Pflichten zum Schutz der Beschäftigten vor Rassismus, Diskriminierung und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz beauftragt sind.

Schulungsinhalt

1. Begriffserklärung 2. Verantwortung von Personalrät*innen 3. Gesetzliche Schutz- und Organisationspflichten, Haftungsrisiken 4. Best Practise: Einhaltung gesetzlicher Schutz- und Organisationspflichten 5. Best Practise: Weitergehende Förderung von Diversität und Inklusion 6. Aushändigung des Simply Equal Zertifikats

Keine*r kennt Ihre Einrichtung oder Ihre Behörde und die jeweiligen Herausforderungen und Realitäten so gut wie Sie. Wir passen die Schulungsinhalte in Absprache mit Ihnen je nach individuellem Wissensstand und nach betriebseigenen Herausforderungen bezogen auf Ihre Bedürfnisse an und besprechen mit Ihnen Ihre Investition transparent und ohne versteckte Kosten im Rahmen eines unverbindlichen Beratungsgesprächs.

Anfrage stellen

Danke, dass Sie den Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und sexuelle Belästigung in der Arbeitswelt gemeinsam mit uns kämpfen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und zusammen mit Ihnen das Arbeitsklima geprägt von Diversität und Inklusion, Wertschätzung und Respekt auch bei Ihnen zu fördern.

Schulung
inhouse oder digital
Dauer: 4 h
ab 799,00 EUR exkl. MwSt.
Lass dieses Feld leer
Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir gemäß unserer Datenschutzerklärung Ihre Daten zur Beantwortung Ihres Anliegens bearbeiten und verwenden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner